Autor: schrift

Lit.Cologne 2018: Fuminori Nakamura

Das „Wunderkind“ der japanischen Literatur Fuminori Nakamura gab sich am 10. März 2018 bei der LitCologne die Ehre und stellte seinen neuen Roman Die Maske vor. Der inzwischen 41-jährigen Autor, an diesem Abend mehrfach als...

„Schwarze Lügen“ von Kirsten Boie

Die Spuren bei einem Banküberfall sind eine Voodoo-Puppe und ein leerer Zettel. Zwei Menschen werden bei dem Überfall verletzt und erinnern sich, dass der junge Täter mit einer hässlichen roten Tasche verschwunden ist. Kirsten Boie...

Nachruf: Mirjam Pressler

Am Mittwoch Nachmittag kehrte ich nach einem Gespräch mit einer Buchhändlerin in die Redaktion zurück. Noch war ich gedanklich im Gespräch, öffnete nichts ahnend den Mail-Account, blieb an der Pressemitteilung aus dem Beltz & Gelberg...

„Der namenlose Tag“ von Friedrich Ani

Am 14. Februar reißt jedes Jahr Ludwig Winther den Tag aus seinem Kalender. An dem Tag beging, laut Polizeibericht, seine Tochter Selbstmord, doch er glaubt, dass es Mord war und bittet den Kommissar im Ruhestand...